Upgrade Raspbian Stretch Lite zur Desktop Version

Upgrade Raspbian Stretch Lite zur vollen Desktop Version

Wie man aus der Lite Version von Debian/Rasbian Stretch die Desktop Version macht ist ganz einfach. Benötigt man wie ich ein Display am Raspberry so sind die folgenden Schritte ganz einfach auszuführen

Befehle

Zuerst verbindest du dich über SSH mit deinem Raspberry. Dann updaten wir auf die neuesten Packages:

sudo apt update && sudo apt upgrade -y

Dann installieren wir die nötigen Pakete:

sudo apt-get install --no-install-recommends xserver-xorg
sudo apt-get install --no-install-recommends xinit
sudo apt-get install raspberrypi-ui-mods

Das ganze kann einige Zeit dauern (10 min). Nach Abschluss fahren wir den Raspi herunter, stecken das Display an und schauen ob alles funktioniert.

sudo shutdown now

Bei mir hat alles wunderbar funktioniert und das Raspberry ist danach perfekt in die graphische Oberfläche gebootet. Was allerdings noch fehlt ist ein Autologin, da beim ersten Booten noch nach einem Passwort und User gefragt wurde.  

Hierfür loggen wir uns wieder per SSH auf den Raspi und geben folgendes ein:

sudo raspi-config

Danach gehen wir wie folgt vor:

Wir wählen: 3 Boot Options

sudo raspi-config

Boot Options

dann B1 Desktop  / CLI

sudo raspi-config

Desktop / CLI

und zuletzt B4: Desktop Autologin Desktio GUI, automatically logged in as 'pi' user.

sudo raspi-config

Desktop Autologin

Das bestätigen wir mit Finish und ok - der Raspberry macht einen Reboot. Wenn alles geklappt hat so habt ihr jetzt die Desktop Version von Debian Stretch 🙂

Es fehlen allerdings noch die ganzen Programme die zur Desktop Version gehören. Diese könnte ihr aber selbstverständlich auch nachträglich installieren.

Über den Author

Emanuel

teilt seine Begeisterung im Bereich Technik, DIY und Hausautomatisierung gerne auf seinem Blog coldcorner.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Ältester
Neuster Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
4 Jahre zuvor

[…] Upgrade Raspbian Stretch Lite zur Desktop Version […]

gerlinde
4 Jahre zuvor

Schöne Anleitung – leider funktioniert das so nicht. Ich erhalte zwar einen grafischen Loginscreen, kann mich allerdings dort nicht anmelden. Das Bild wird nur kurz schwarz und dann erscheint die Login-Aufforderung erneut.

Tobias Kumm
Reply to  gerlinde
4 Jahre zuvor

Hallo Gerlinde,

habe das gleich Problem, dass ich beim Autologin oder auch normalen Login immer wieder beim Anmeldescreen lande.
Das Passwort ist wohl korrekt, da er bei absichtlich falschem PW dies auch meldet.
Gibt es hier eine Lösung?

Peter Siemoneit
4 Jahre zuvor

Bei anfänglicher Beinahe-Aufgabe wegen nicht startens eien Raspi 3+ trotz Starkem Netzteil und test mit boot-delay. war dies eine tolle Methode ihm Leben einzuhauchen.
Recht vielen Dank dafür.
LG siemo

makruna
4 Jahre zuvor

vielen Dank
Grüße Makruna

PetSch
4 Jahre zuvor

Funktioniert alles wie beschrieben!
Nun kann ich endlich nur die Programme installieren die ich auch wirklich brauche.
Danke für das einfache und verständliche Tutorial.

Herbert
4 Jahre zuvor

Hallo Emanuel, vielen Dank für die perfekte Anleitung.
Hat alles bestens funktioniert, nun endlich Desktop und VNC.

Hatte gar nicht nicht Homematic gesucht, als ich diese Seite gefunden hatte, doch teilen wir auch dieses System, bei mir schon seit nun fast 6 Jahren, zusätzlich nicht Symcon.

LG, Herbert

Tobias Kumm
4 Jahre zuvor

Hallo Emanuel,

leider bekomme ich nach dem Befehl
„sudo apt-get install –no-install-recommends xserver-xorg“
folgende Fehlermeldung:
„Paketlisten werden gelesen… Fertig

Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.

Statusinformationen werden eingelesen…. Fertig

Paket xserver-xorg ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket

referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst

wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

Doch die folgenden Pakete ersetzen es:

xserver-xorg-core

E: Für Paket »xserver-xorg« existiert kein Installationskandidat.“

Dann habe ich folgenden Befehl probiert:
„sudo apt-get install –no-install-recommends xserver-xorg-core“

Hier kam folgende Fehlermeldung:

„Paketlisten werden gelesen… Fertig

Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.

Statusinformationen werden eingelesen…. Fertig

Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass

Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die

Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch

nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.

Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:

xserver-xorg-core : Hängt ab von: xserver-common (>= 2:1.19.2-1+rpt1+deb9u2) soll aber nicht installiert werden

Hängt ab von: libegl1-mesa soll aber nicht installiert werden oder

libegl1 ist aber nicht installierbar

Hängt ab von: libepoxy0 (>= 1.0) ist aber nicht installierbar

Hängt ab von: libgbm1 (>= 10.2~0) soll aber nicht installiert werden

Hängt ab von: libgl1-mesa-glx soll aber nicht installiert werden oder

libgl1

Hängt ab von: libpciaccess0 (>= 0.12.902) ist aber nicht installierbar

Hängt ab von: libpixman-1-0 (>= 0.30.0) ist aber nicht installierbar

Hängt ab von: libxfont2 (>= 1:2.0.1) ist aber nicht installierbar

Hängt ab von: libxshmfence1 ist aber nicht installierbar

E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.

Wäre cool wenn das geklärt wird!

Viele Grüße
Tobi

Florian
Reply to  Tobias Kumm
3 Jahre zuvor

Hallo Tobias,

ich habe genau das selbe Problem. Konntest Du bereits eine Lösung finden?

Vielen Dank!

Grüße
Florian

3 Jahre zuvor

Danke!!! Super Anleitung!

Rudy
2 Jahre zuvor

Hat genau so funktioniert.
Danke! Super Anleitung!

Stefan
1 Jahr zuvor

Hat mir bei einer doofen Aktion den Arsch gerettet… Bei Buster… hatte ich den Desktop versehentlich entfernt…. un nach Deinen Zeilen ging er wieder… DANKE

rallye
8 Monate zuvor

Danke, tolle Anleitung, hat auf Anhieb funktioniert ! 👍