Upgrade Raspbian Stretch Lite zur Desktop Version

Upgrade Raspbian Stretch Lite zur vollen Desktop Version

Wie man aus der Lite Version von Debian/Rasbian Stretch die Desktop Version macht ist ganz einfach. Benötigt man wie ich ein Display am Raspberry so sind die folgenden Schritte ganz einfach auszuführen

Befehle

Zuerst verbindest du dich über SSH mit deinem Raspberry. Dann updaten wir auf die neuesten Packages:

Dann installieren wir die nötigen Pakete:

Das ganze kann einige Zeit dauern (10 min). Nach Abschluss fahren wir den Raspi herunter, stecken das Display an und schauen ob alles funktioniert.

Bei mir hat alles wunderbar funktioniert und das Raspberry ist danach perfekt in die graphische Oberfläche gebootet. Was allerdings noch fehlt ist ein Autologin, da beim ersten Booten noch nach einem Passwort und User gefragt wurde.  

Hierfür loggen wir uns wieder per SSH auf den Raspi und geben folgendes ein:

Danach gehen wir wie folgt vor:

Wir wählen: 3 Boot Options

sudo raspi-config

Boot Options

dann B1 Desktop  / CLI

sudo raspi-config

Desktop / CLI

und zuletzt B4: Desktop Autologin Desktio GUI, automatically logged in as ‚pi‘ user.

sudo raspi-config

Desktop Autologin

Das bestätigen wir mit Finish und ok – der Raspberry macht einen Reboot. Wenn alles geklappt hat so habt ihr jetzt die Desktop Version von Debian Stretch 🙂

Es fehlen allerdings noch die ganzen Programme die zur Desktop Version gehören. Diese könnte ihr aber selbstverständlich auch nachträglich installieren.

Über den Author

Emanuel

teilt seine Begeisterung im Bereich Technik, DIY und Hausautomatisierung gerne auf seinem Blog coldcorner.de

Comments 7

  1. Pingback: HomeMatic CCU2 mit YAHM auf Raspberry Pi 3 | coldcorner.de

  2. Schöne Anleitung – leider funktioniert das so nicht. Ich erhalte zwar einen grafischen Loginscreen, kann mich allerdings dort nicht anmelden. Das Bild wird nur kurz schwarz und dann erscheint die Login-Aufforderung erneut.

    1. Post
      Author
  3. Bei anfänglicher Beinahe-Aufgabe wegen nicht startens eien Raspi 3+ trotz Starkem Netzteil und test mit boot-delay. war dies eine tolle Methode ihm Leben einzuhauchen.
    Recht vielen Dank dafür.
    LG siemo

  4. Funktioniert alles wie beschrieben!
    Nun kann ich endlich nur die Programme installieren die ich auch wirklich brauche.
    Danke für das einfache und verständliche Tutorial.

  5. Hallo Emanuel, vielen Dank für die perfekte Anleitung.
    Hat alles bestens funktioniert, nun endlich Desktop und VNC.

    Hatte gar nicht nicht Homematic gesucht, als ich diese Seite gefunden hatte, doch teilen wir auch dieses System, bei mir schon seit nun fast 6 Jahren, zusätzlich nicht Symcon.

    LG, Herbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.