WallC2 Wandtaster auf Holztisch

Test: ZME Z-Wave.Me WallC-2 Wandtaster in FHEM

Test: ZME Z-Wave.Me Wandtaster

Lange war ich auf der Suche nach einem Wandtaster für FHEM. Dabei war es mir primär egal welchen Funkstandard der Taster unterstützt. Da ich allerdings Homematic und Z-Wave bereits im Einsatz hatte, schaute ich mich vorwiegend hier um. Gefunden habe ich dann den Z-Wave.Me WallC-2 Wandtaster. Wie man den Taster in FHEM einbindet, welche Vor- und Nachteile ich nach einem halben Jahr Benutzung festgestellt habe, und warum ich den Taster mittlerweile wieder verkauft habe erfährst du hier:

Gliederung

Spezifikationen

Der Wandtaster kann als Primär- und Sekundärkontroller eingebunden werden. Für FHEM interessiert uns der Modus als Sekundärkontroller. Primärkontroller würde bedeuten wir lernen die Z-Wave Geräte direkt an den Wandtaster. Wir wollen aber dass FHEM erfährt, welcher Taster gedrückt wurde und dann über FHEM ein anderes Gerät (auch nicht Z-Wave Geräte) schalten. Für mich kaufentscheidend war der Formfaktor dieses kleinen Schalters. Es gibt Schaltwippen (SW7) in verschiedenen Designs (z.B. Gira 55) und der Taster passt wunderbar hinter einen Standard 55er Rahmen.

Vorteile

  • Formfaktor
  • Schalterserien von mehreren Herstellern verfügbar
  • Z-Wave Plus zertifiziert
  • als Primär- und Sekundärkontroller verwendbar
  • voll FHEM kompatibel

Nachteile

  • Batterielaufzeit (ca. 3 Monate)
  • bei kurzem Tastendruck passiert nichts
  • sehr „windige“ Konstruktion

Einbinden in FHEM

Ich muss sagen, ich habe in kein Gerät bisher mehr Zeit investiert um es mit FHEM kompatibel zu machen. Das liegt aber daran, dass Z-Wave für mich damals noch sehr neu war und ich auch in FHEM noch wenig Ahnung hatte, was ich eigentlich mache. Daher beschreibe ich euch gerne wie man den Kontroller in FHEM anlegt, da es eigentlich ganz einfach ist

1) Inklusionsmodus aktivieren

Versetze deinen Z-Wave Controller in den Inklusionsmodus in FHEM

2) Pairing vom Wandtaster

WALLC-2 pairen indem alle 4 Tasten am Wandschalter gleichzeitig gedrückt werden, dann wenn das Licht grün blinkt: 2 mal schnell hintereinander Taste eins (links oben) drücken: rot und grün blinkt schnell und abwechselnd am Wandsender

In FHEM erscheint ein neues Gerät mit dem Namen „ZWave_WALL_CONTROLLER_1“

3) Wandtaster konfigurieren

Jetzt müssen wir FHEM mitteilen, wie der Wandschalter zu konfigurieren ist. Hier nach und nach folgende Befehle in FHEM eingeben

4) Konfiguration vom Wandtaster abholen lassen

Der wohl wichtigste Schritt: Den Wandsender aufwecken, damit er die Befehle von FHEM abholt. Alle 4 Tasten am Wandsender gleichzeitig drücken bis die grüne LED blinkt, dann Taste 2 drücken (rechts oben) und den Wandsender in der Nähe des Z-Home Controllers halten. Der Z-Wave USB Stick (bei mir ein UZB1 USB Stick) blinkt 2 mal blau wenn alles abgeschlossen ist

5) Nodes in FHEM anlegen

Jetzt nach und nach am Wandtaster jede Taste drücken. Für jede gedrückte Taste wird in FHEM ein neues Gerät angelegt.

6) Umbennen

Der Übersicht halber nennen wir die neuen Nodes und Geräte noch um

da eure Geräte anders heißen können bitte den Code entsprechend anpassen

7) Inklusionsmodus in FHEM beenden

Reset vom Gerät

Sollte mal etwas schief gehen kann man den Controller jederzeit zurücksetzten. Hierfür gehe folgendermaßen vor:

  1. Bringe das Gerät in den „Management Mode“: Drücke alle 4 Tasten gleichzeitig für 1 Sekunde.
  2. Drücke Taste 3 (links unten)
  3. Halte Taste 4 für 10 Sekunden gedrückt (Taste 4 = rechts unten). Für die ersten 5 Sekunden blinkt die grüne LED, dann leuchtet rot und grün abwechselnd bis der Reset abgeschlossen ist.

Notifys für FHEM

Zum Schluss müssen wir FHEM natürlich noch mitteilen was passieren soll, wenn eine Taste am Wandtaster gedrückt wird. Hierfür kommt ein Notify (bzw. ein Notify für jede Taste) zum Einsatz.

Das Notify reagiert auf Änderungen im Gerät „WallC2_1“ und schaltet „ZUSCHALTENDESGERÄT“ ein wenn es aus ist, und aus wenn es ein ist.

Alternative:

Der Vorteil vom ersten Notify ist allerdings, dass es auch auf Geräte anwendbar ist, die keine Togglefunktion haben.

Verkauf meiner Geräte

Ich wurde mit den Controllern leider nicht wirklich warm. Optisch top, haptisch flop. Die Taster waren mir einfach zu windig. Bei jedem Tastvorgang fühlte sich der Taster einfach billig an.

Der Hauptgrund für den Verkauf war allerdings die Tatsache dass der Taster ein kurzes Drücken zwar erkannt hat (die rote LED leuchtet auf) aber nicht an FHEM übermittelt hat. Man musste ca 1,5 Sekunden auf die jeweilige Taste drücken bis ein Befehl an FHEM gesendet wurde. Dieses Verhalten konnte ich leider nicht abstellen. Da ich insgesamt 4 dieser Taster im Einsatz hatte konnte ich einen Fehler eines einzelnen Geräts ebenfalls ausschließen.

Alternative

Ich bin mittlerweile mehr als zufrieden mit der Aeotec Wallmote Quad. Ich habe über diesen Wandtaster auch einen ausführlichen Testbericht geschrieben und eine kurze Anleitung wie man den Taster in FHEM betreiben kann.

Link zum Test: Aeotec Wallmote Quad

Über den Author

Emanuel

teilt seine Begeisterung im Bereich Technik, DIY und Hausautomatisierung gerne auf seinem Blog coldcorner.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.